Anzeige
Anzeige

Aigner verleiht Moosburger Hof Sterne

Sterneverleihung an Bayerns Hotellerie.

Aigner: „Die Sterne sind eine Anerkennung für die Leistungen der Betriebe und ein Garant für höchste Qualität der bayerischen Gastlichkeit“ / Brandl: „In einem immer größer werdenden Wettbewerb ist die Sterneklassifizierung der entscheidende Wegweiser für Gäste.“

Bayerns Wirtschafts- und Tourismusministerin Ilse Aigner und der Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern, Ulrich N. Brandl, haben in München Sterneklassifizierungsurkunden an 78 Hotels, Gasthäuser und Pensionen im Freistaat übergeben. Ministerin Aigner sieht damit Bayerns Spitzenposition im Bereich Tourismus bestätigt: „Die Sterne heben das Image der einzelnen Häuser und sind ein Qualitätssiegel aller höchsten Ranges gegenüber der Konkurrenz im In- und Ausland. Mit der Zertifizierung baut Bayern seine Spitzenposition als qualitativ hochwertiges Urlaubsland weiter aus. Ich gratuliere den bayerischen Betrieben sehr herzlich zu dieser Auszeichnung.“ DEHOGA Bayern-Präsident Ulrich N. Brandl: „In einem immer größer werdenden Wettbewerb der zahlreichen bayerischen Betriebe ist die Sterneklassifizierung der entscheidende Wegweiser für Gäste, die sich anhand der Klassifizierung für einen bestimmten Standard entscheiden. Hierbei setzt jeder Gast seine Prioritäten anders. Somit kommt es nicht auf die Anzahl, sondern auf das Vorhandensein der Sterne an.“

Die Anzahl der klassifizierten bayerischen Hotels liegt inzwischen bei 1.802. Damit liegt fast jeder vierte klassifizierte deutsche Hotelbetrieb im Freistaat. Insgesamt stehen den Gästen in Bayern 23 Hotels mit Qualitätsmerkmal ‚Fünf Sterne‘ und 551 Betriebe der Vier-Sterne-Kategorie zur Verfügung – so viele wie ein keinem anderen Bundesland.

Pin It