Anzeige
Anzeige

Moosburger Hof präsentiert: Marcus Bonfanti der neue Gitarrist und Leadsänger der legendären Woodstockband TEN YEARS AFTER

Das neuste Werk "Shake The Walls" ist das stärkste und am härtesten rockende Album von Marcus Bonfanti. Er ist ein riesiges Gesangs- und Gitarrentalent, mit Songs die direkt aus der Seele kommen und, wie viele Kritiker behaupten, an vorderster Front der neuen Generation von britischen Blues-beeinflussten Musik stehen.
"Shake The Walls" wurde von Dave Williams in den The Grange Studios in Norfolk produziert und entwickelt.

Weiterlesen

EMBRYO meest Deobrat and Prashant Mishra

An diesem Abend verband sich klassische indische Musik in höchster Vollendung mit den rhythmischen Strukturen europäisch-afrikanischer Herkunft, wie sie der aus dem Jazz stammende Bandleader von Embryo, Christian Burchard, in den vergangenen 40 Jahren entwickelt hat.

Weiterlesen

Eine Doppelausstellung zu Ehren eines Urgesteins der Pfaffenhofener Kunst

Reiner Schlamp ist einer des bekanntesten und aktivsten Kunstschaffenden Pfaffenhofens. Der Maler, Radierer, Bildhauer und Puppentheatermacher wird nun 80 Jahre alt. Die Stadt ehrt sein langjähriges Engagement und sein umfangreiches künstlerisches Schaffen mit einer Jubiläumsausstellung in der Städtischen Galerie sowie im Kino der Kulturhalle in Kooperation mit dem Neuen Pfaffenhofener Kunstverein.

Weiterlesen

Nadler Straßentechnik GmbH als Finalist ausgezeichnet

Drei Preisträger und fünf weitere Finalisten aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen wurden bei der feierlichen Auszeichnungsgala zum Großen Preis des Mittelstandes 2016 in Würzburg geehrt. Unter knapp 5.000 Bewerbungen wurde die Nadler Straßentechnik GmbH aus Schweitenkirchen von der Oskar-Patzelt-Stiftung beim Wettbewerb des Deutschen Mittelstands als Finalist ausgezeichnet.

Weiterlesen

Das Kulturfestival für die ganze Familie im Klostergut Scheyern

„Drei Tage Kultur pur“ heißt es vom 1. bis 3. Oktober im Klostergut Scheyern (Landkreis Pfaffenhofen): bunt wie die leuchtenden Farben einer Malerpalette ist dieses Kulturfestival: Über 100 Künstler und Kunsthandwerker stellen ihre Werke aus. Da kann man im herbstlichen Obstgarten Bildhauern beim Entstehen von Skulpturen zusehen, in Unikat-Mode von Kopf bis Fuß schwelgen, Gold-, Silber- und Edelsteinschmuck bewundern, zwei herausragende Sonderschauen besuchen oder selbst bei spannenden Kunstaktionen zuschauen und mitmachen. Durch alle Innenräume und Höfe des italienisch anmutenden Gutshofes zieht sich die große Ausstellung, zu der die teilnehmenden Künstler und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland kommen.

Weiterlesen

Mit einer bunten Oldtimer-Flotte startet Hauptsponsor Audi Tradition von 23. bis 25. Juni bei der elften Donau Classic in Ingolstadt. Acht automobile Klassiker der Marken Audi und NSU bringen den Zeitgeist der 1970er und 1980er Jahre auf die Straßen der Region. Neben dem legendären Rallyesport-Duo Walter Röhrl und Christian Geistdörfer im Audi Sport quattro nimmt eine weitere Größe des Motorsports in einem Audi 80 GTE Platz: Jochi Kleint.

Weiterlesen

Zum Thema „Sichtweisen ändern – Potenziale nutzen“ die hatte die IFG Ingolstadt GmbH in das Existenzgründerzentrum geladen. Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist nach der Automobilbranche und dem Maschinenbau die dritte Größe der Bruttowertschöpfung in Deutschland. Wer sind diese Kreativen oder was hat Kultur mit Wirtschaft zu tun.

Weiterlesen

Was haben Batman und Superman mit Kreativität zu tun? – Die Antwort lieferte das KUS-Unternehmerfrühstück „Kreativität und Innovation im Unternehmen fördern“ in Manching

„Am Anfang jeder Innovation und jeder Innovationskultur steht der einzelne Mensch!“, so startete Florian Rustler, Gründer und Geschäftsführer der creaffective GmbH, seinen interaktiven Vortrag am 28. September 2016 im Manchinger Hof.

Weiterlesen

Festgottesdienst bei herrlichem Wetter

Abt Maximilian Heim aus dem Zisterzienserkloster Heiligenkreuz im Wienerwald gestaltete den Festgottesdienst und hielt eine eindringliche Predigt. Der Basilikachor Scheyern und das bekannte Bläserensemble „Quattro Stagioni“ übernahmen den musikalischen Teil. „Im Kreuz geschieht eine wunderbare Verwandlung, die die ganze Welt verändern will. Gott will uns zeigen, dass Tod in Leben, Sünde in Gnade und Hass in Liebe verwandelt werden. Wenn ihr auf das Kreuz schaut, seht ihr, wie sehr uns Christus geliebt hat“ Abt Maximilian Heim zitierte mit dem letzten Satz, die erst kürzlich heiliggesprochene Mutter Theresa und forderte eine eindringliche Meditation zum Kreuz.

Das Heilige Kreuz von Scheyern

Seit über 800 Jahren befindet sich in Scheyern ein großer „Kreuzpartikel“, der urkundlich bezeugt aus Jerusalem stammt. Eine lange Tradition hat auch die Wallfahrt zum Heiligen Kreuz, die Jahr für Jahr Tausende von Pilgern nach Scheyern kommen lässt. Die Scheyrer Kreuzreliquie ist nach der Form des byzantinischen Patriarchenkreuzes gefasst; dass erklärt die beiden Querbalken. Der obere Balken symbolisiert die Kreuzinschrift, die bei der Kreuzverehrung in Jerusalem gezeigt wurde. Wallfahrten im September sind traditionell und überliefert, auch Scheyern hat hier eine lange Geschichte. Der gemeinsame Weg zu Fuß, der Gottesdienst und nicht zuletzt eine anständige Brotzeit im Biergarten, hält Leib und Seele zusammen. Viele Jüngere entdecken diese Glaubenserfahrung völlig neu, die Kirche ist im Wandel, die Symbole müssen mit Inhalten gefüllt werden, eine reine Anbetung des reich verzierten Reliquienbehälters ist zu wenig für die Menschen des 21.Jahrhunderts. In Scheyern kümmert sich auch die Jugend (KLJB Scheyern), um die Bedeutung des heiligen Kreuzes, es gibt ein eigenes Jugendkreuz aus Edelstahl mit Erdpartikeln, die Bruder Samuel auf einer Pilgerreise ins Heilige Land gesammelt hat. Das ganze Jahr über kommen Menschen zu einzelnen Wallfahrten zum Hl. Kreuz in kleineren oder größeren Gruppen. Bis heute gilt eine Wallfahrt nach Scheyern mit einer Kreuzauflegung genauso viel, wie eine Pilgerreise nach Jerusalem. Zu den zwei großen Kreuzfesten finden jedes Jahr zwei besondere Wallfahrtsgottesdienste statt. Der Wallfahrtsgottesdienst zur Kreuzauffindung wird immer am ersten Sonntag im Mai gefeiert, zur Kreuzerhöhung am 14. September oder an dem Sonntag, der diesem Tag am nächsten liegt.

P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P
P

 

Der Moosburger Hof begrüßt seine neuen Azubis

Vieles ist bei uns längst zur Tradition geworden. So haben auch heuer ab dem 1. September gleich drei junge Menschen ihre berufliche Karriere bei uns begonnen. In insgesamt zwei verschiedenen Berufsfeldern wird der Nachwuchs dabei ausgebildet.

Weiterlesen

Herzlich Willkommen im Team der NOWAK Werbeagentur!

Zum 1. September 2016 dürfen wir gleich zwei neue Auszubildende im Team begrüßen: Sophie Maidhof und Tanja Göttlicher absolvieren bei uns eine Ausbildung zur „Mediengestalterin Digital und Print der Fachrichtung Konzeption und Visualisierung“. Sie werden unseren kreativen Bereich für Print- und Web-Entwicklungen unterstützen.

Weiterlesen

Für besondere Leistungen beim Clubbaufbau und ihr hohes Engagement für die Ziele von Rotary wurden im Rahmen des Übergabemeetings Rainer-Bülent Nowak und Hans-Peter Sonnenborn mit der "Paul Harris Fellow" Medaille geehrt.

 Benannt ist der Preis nach dem Gründer des ersten Rotary Clubs, dem amerikanischen Anwalt Paul Harris. Er wird vergeben für einen „guten“ Rotarier. Diese Definition ergibt sich  durch das Motto von Rotary „Service above self“. Dieses Motto geht auf das Jahr 1911 zurück und stammt von Arthur F. Sheldon. Er erklärte damals: „Nur richtiges Verhalten gegenüber anderen zahlt sich aus. Unternehmertum basiert auf der Wissenschaft humanitären Dienstes. Wer seinen Mitmenschen am meisten dient, gewinnt auch für sich selbst.“

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen